Aktuelles & Referenzen

„Montmartre Soirée“

11.11.2016

„Montmartre Soirée“ Der einzigartige Event zwischen Malerei und Musik findet statt am 11.11.2016 um 20h30 in der historischen Kinobar, Lichtburg, Essen. Die Veranstaltung ist inspiriert und möchte Sie inspirieren durch dies einzigartige Künstlerviertel von Paris. Seien Sie willkommen und neugierig auf unseren Gast: Kunstmaler Czeslav Fojcik, der in die Rolle des Pablo Picasso schlüpfen wird! Angelehnt an Picassos's wahrer Geschichte am Montmartre, wird er ein Blumengemälde malen und seine Kunstwerke für uns ausstellen. Sie können der damaligen Tradition folgend bei Gefallen das Werk ersteigern. Im musikalischen Teil des Abends nimmt Sie die Singer-Songwriterin Morin Smolé mit auf eine sinnliche Reise französischer, russischer und deutscher Chansons in Klavier- und Gitarrenbegleitung - der Tradition verbunden und dennoch zeitgemäß intoniert. Video auf youtube: "Morin Smolé Chanson française"

Chansonabend "Montmartre" mit Czeslav Fojcik als Pablo Picasso in Lichtburg

11.11.2016

„Montmartre Soirée“ am 11.11.2016 um 20h30 im historischen Kinobar, Lichtburg, Essen inspiriert vom Künstlerviertel in Paris. Seien Sie willkommen und neugierig auf unseren Gast, Kunstmaler Czeslav Fojcik, der in die Rolle von Pablo Picasso schlüpfen wird! Er wird, angelehnt an Picassos's wahrer Geschichte am Montmartre ein Blumengemälde malen und seine Kunstwerke für uns ausstellen. Sie können sein Werk ersteigern, wie einst am Montmartre, und an der Auktion teilnehmen! Als musikalische Part des Abends: Morin Smolé mit eigenen französischen, russischen, deutschen Chansons am Piano und an der Guitarre.https://www.youtube.com/watch?v=o_ehkDs5mNo&feature=share Mit freundlichen Grüßen Morin Smolé

Morin Smolé: „Paris-Berlin“ Eine Chansonreihe in der historischen Filmbar

Freitag 30.09.2016 um 20:30 Uhr

http://www.lichtburg-essen.de/vera_160930_morin_smole.php Morin Smolé: „Paris-Berlin“ Eine Chansonreihe in der historischen Filmbar Freitag 30.09.2016 um 19.30 Uhr Eintritt: 20,- Euro (wegen der begrenzten Platzanzahl in der historischen Filmbar wird ein Kartenkauf im Vorverkauf empfohlen) VVK: an der Kasse der Lichtburg werktags ab 12.00 Uhr, sonntags ab 15.00 Uhr oder per E-Mail und Überweisung an info@lichtburg-essen.de oder lichtburg-essen.de/kontakt Programm "Paris-Berlin" mit Élise Délas als besonderem Gast Im Juni 2015 startete mit den Programmen „Piaf und Marlene“ und „Montmartre“ eine Reihe von Chansonabenden mit der Künstlerin, Sängerin und Komponistin Morin Smolé, u.a. wurde innerhalb der Reihe im Dezember 2015 auch der 100. Geburtstag von Edith Piaf in Essen und Paris gefeiert. Nach diesem ersten erfolgreichen Jahr wird die musikalisch-poetische Reihe nun fortgesetzt: Einmal im Monat lädt Morin Smolé gemeinsam mit der Hausherrin der Lichtburg, Frau Menze, die diese Reihe großartig unterstützt, zu weiteren Chansonabenden mit wechselnden Gästen und Themen ein. Auch Bilder- und Foto-Ausstellungen werden an diesen Abenden präsentiert. Chansons in der Lichtburg Essen haben eine lange Tradition, die mit großen Namen verbunden ist: So sieht man in der historischen Filmbar Schwarz-Weiß-Fotos von der Film- und Chansondiva Zarah Leander, die genüsslich in der Lichtburg ihre Zigarette raucht und ein Getränk zu sich nimmt; auch Juliette Greco wurde hier bewundert und ging so in die Geschichte der Lichtburg und in das Gedächtnis des Essener Publikums ein. Wir halten uns an die Tradition der europäischen Salonkultur und bleiben ihr treu. Neben Morin Smolé gehören u.a. Robert Dißelmeyer (Piano) in der Rolle von „Peter“ nach dem gleichnamigen Chanson von Marlene Dietrich zu den regelmäßigen Gästen innerhalb der Reihe. Am 30. September um 20:30 Uhr startet die Reihe wieder mit dem Programm „Paris-Berlin“. Im Spannungsbogen der beiden Metropolen werden deutsche, französische und russische Chansons, von Morin Smolé selbst komponiert, im Mittelpunkt stehen. Begeben Sie sich auf die Reise und lassen Sie sich vom Zauber der Worte und der Musik inspirieren. Elise Délas trägt an diesem Abend romantisch-heitere und nachdenkliche Poesie in französischer und deutscher Sprache vor. Eva de Mai wird dazu ein Gemälde während des Abends malen und Marina Jar wird Sie als Empfangsdame verzaubern. Mehr Infos Im Internet www.morinsmole.de Szenenfotos © 2004 - 2016 Lichtburg Essen | Impressum | Seite drucken Seite drucken | zur�ck | nach oben Lichtburg auf TwitterLichtburg auf Facebook

"Piaf & Marlene" um 20h30

16.12.2016

Mit der großen Premiere der Vorstellung „Piaf & Marlene“ starteten wir am 19. Juni unsere einzigartiges Projekt von Chansonabenden in der Lichtburg Essen, das wir am 11.3. um 20:00 Uhr fortsetzen Wir erinnern uns bei diesen Soirées auch an den 100-jährigen Geburtstag von Edith Piaf (geb. am 19.12.1915). „Die Idee, zwei Diven gleichzeitig zu spielen und ihre Chansons zu singen, ist für mich als Schauspielerin und Musikerin sehr anspruchs- und auch reizvoll“- sagt Autorin des Projekts Morin Smolé . Der blaue Engel und der Spatz von Paris haben sich im Angesicht jeweils der Anderen erkannt. Beide sind dem Chanson treu ergeben. Beide haben sich geliebt. „Marlene, vergiss es nie, dass ich Dich liebe“, schrieb Edith an Marlene. Als Marlene Dietrich ihre Freundin Edith Piaf, die gerade ein Fiasko als Chansonsängerin auf den amerikanischen Bühnen durchlebte, vor einem ihrer Auftritte ankündigte, war dies ausgezeichnete Werbung und trug maßgeblich zu Ediths darauf folgenden Erfolg bei. Marlene war Ediths Trauzeugin in New York, kümmerte sich um ihre Drogen-, Alkohol- und Männerprobleme und überlebte Piaf fast um die Hälfte. Sie sind so unterschiedlich, wie auch ähnlich in ihrer Passion für die Kunst des Chansons. Darüber hinaus möchten wir den Abend mit den Werken eingeladener Künstler wie Maler oder Fotografen unterschiedlicher Stilrichtungen bereichern. Sie sind herzlich eingeladen eine Soirée voll von Gesang, Kunst in der Zauberhafte Welt des Chansons der 20er Jahre zu erleben und würden uns freuen, wenn Sie in ausgefallenen Kostümen uns helfen eine schöne Atmosphäre zu kreieren und bei einem Glas Wein das Chansonprogramm zu genießen. Karten (20 €) können unter der Nummer 0201/ 231023 an der Kinokasse des Filmtheaters Lichtburg in der Kettwiger Str. 36 erworben werden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Morin Smolé (in der Rolle von Marlene Dietrich und Edith Piaf) Am Piano: Robert Dießelmeyer

Paris-Berlin im Salon "Montmartre"

1.10.2016 ab 18h30

lassen Sie sich vom Zauber der Worte und der Musik inspirieren, französische Chansons von Morin Smolé, und romantisch-heitere bis nachdenkliche Gedicht-Geschichten vom unseren besonderen Gast, Élise Délas (in Deutsch und Französisch). Im Spannungsbogen zwischen den beiden Metropolen laden wir Sie zu einer Reise ein und möchten Sie herzlich willkommen heissen. Die Künstlerin, Eva de Mai stellt ihre Bilder aus und wird während des Abends ein Gemälde zu einem Chanson malen. Empfangen und verzaubert wird sie Marina Jar .

Veronika, der Lenz ist da!

am 13.05-16.05.2016

Bad Gastein, Österreich Das Fest des Chansons, liebes Publikum, ich singe die Chansons von Édith Piaf-Marlene Dietrich-Zahra Leander-bis meinen eigenen Kompostionen, dabei begleite ich mich am Piano oder Guitarre! Herzlich Willkommen, Ihre Morin Smolé

Piaf & Marlene

11.03.2016 - 20:00 Uhr

Mit der großen Premiere der Vorstellung „Piaf & Marlene“ starteten wir am 19. Juni unsere einzigartiges Projekt von Chansonabenden in der Lichtburg Essen, das wir am 11.3. um 20:00 Uhr fortsetzen

Wir erinnern uns bei diesen Soirées auch an den 100-jährigen Geburtstag von Edith Piaf (geb. am 19.12.1915).

„Die Idee, zwei Diven gleichzeitig zu spielen und ihre Chansons zu singen, ist für mich als Schauspielerin und Musikerin sehr anspruchs- und auch reizvoll“- sagt Autorin des Projekts Morin Smolé .

Der blaue Engel und der Spatz von Paris haben sich im Angesicht jeweils der Anderen erkannt. Beide sind dem Chanson treu ergeben. Beide haben sich geliebt.

„Marlene, vergiss es nie, dass ich Dich liebe“, schrieb Edith an Marlene.

Als Marlene Dietrich ihre Freundin Edith Piaf, die gerade ein Fiasko als Chansonsängerin auf den amerikanischen Bühnen durchlebte, vor einem ihrer Auftritte ankündigte, war dies ausgezeichnete Werbung und trug maßgeblich zu Ediths darauf folgenden Erfolg bei.

Marlene war Ediths Trauzeugin in New York, kümmerte sich um ihre Drogen-, Alkohol- und Männerprobleme und überlebte Piaf fast um die Hälfte. Sie sind so unterschiedlich, wie auch ähnlich in ihrer Passion für die Kunst des Chansons.

Darüber hinaus möchten wir den Abend mit den Werken eingeladener Künstler wie Maler oder Fotografen unterschiedlicher Stilrichtungen bereichern. Sie sind herzlich eingeladen eine Soirée voll von Gesang, Kunst in der Zauberhafte Welt des Chansons der 20er Jahre zu erleben und würden uns freuen, wenn Sie in ausgefallenen Kostümen uns helfen eine schöne Atmosphäre zu kreieren und bei einem Glas Wein das Chansonprogramm zu genießen.

Karten (20 €) können unter der Nummer 0201/ 231023 an der Kinokasse des Filmtheaters Lichtburg in der Kettwiger Str. 36 erworben werden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Morin Smolé (in der Rolle von Marlene Dietrich und Edith Piaf)
Am Piano: Robert Dießelmeyer